Burhan Sönmez: Schriftsteller

„Wenn Regierungen es als Verbrechen betrachten, dass Journalisten Nachrichten bringen, und sie Journalisten zur Zielscheibe machen, kommt einem gleich in den Sinn, dass diese Regierungen etwas zu verheimlichen haben. In der Türkei wird das seit Jahrzehnten bestehende repressive System jetzt mit einem neuen Regime und neuer Regierung weitergeführt, und zwar in noch extremerer Form. Intellektuelle werden ermordet (von dem Journalisten Hrant Dink bis hin zum Präsidenten einer regionalen Anwaltskammer Tahir Elçi), Friedenskundgebungen werden mit Massakern überzogen, couragierte Journalisten ins Gefängnis geworfen. Die Inhaftierung von Can Dündar und Erdem Gül ist die Fortsetzung dieser Geisteshaltung. Für ihre Freiheit zu kämpfen, heißt, für unsere eigene Freiheit zu kämpfen.“

 

"Hükümetler gazetecilerin haber yazmasını suç olarak görüyor ve gazetecileri hedef haline getiriyorsa, aklımıza gelen ilk şey, hükümetlerin bizden bir şey gizlediğidir. Türkiye'de on yıllardır yaşadığımız baskı düzeni şimdi yeni bir rejim ve yönetim aracılığıyla sürdürülüyor, hem de daha aşırı biçimde. Aydınlar öldürülüyor (Gazeteci Hrant Dink'ten Baro Başkanı Tahir Elçi'ye), barış mitingleri toplu katliamlarla vuruluyor, cesur gazeteciler hapse atılıyor. Can Dündar ve Erdem Gül'ün hapse atılması bu zihniyetin devamıdır. Onların özgürlüğü için mücadele etmek, kendi özgürlüğümüz için mücadele etmektir." 


European Green Party Co-Chair Monica Frassoni and Green Member of the European Parliament Ska Keller

 "We met Can Dündar in Istanbul just a month ago. He feared arrest if Erdogan would win the elections - and that is precisely what has happened.”

Just two days ahead of the EU-Turkey summit in Brussels, we think it’s essential to underline how such actions are incompatible with a commitment to democratic values and Turkey's desire to join the European Union, which Prime Minister Ahmet Davutoglu recently strongly reaffirmed.

There will be no mistaking the significance. Should a judge grant the request by the prosecutor’s office, an extremely grave signal about media freedom in Turkey will be sent. Let’s just remember, among other things, that Can Dündar received the 2015 Reporters Sans Frontières Press Freedom Prize only a few days ago in Strasbourg thanks to his undeniable commitment for a free press.

We call on the EU leaders to use the upcoming summit to raise the issue of Can Dündar and press freedom in general."


Frank Überall: Bundesvorsitzender Deutscher Journalisten-Verband

 Die beiden Kollegen haben das getan, was die Aufgabe kritischer und unabhängiger Journalisten ist: Sie haben recherchiert und berichtet. So wie viele andere Journalisten in der Türkei auch, die seit Jahren schon schikaniert und verfolgt werden. Wir fordern ihre sofortige Freilassung aus der Haft und das Ende der Journalistenverfolgungen in der Türkei.“


Die Europagruppe der Grünen/EFA protestiert gegen die Festnahme des Chefredakteurs der Zeitung Cumhuriyet, Can Dündar  


Tweet von Ska Keller, Vizepräsidentin sowie migrations- und handelspolitische Sprecherin der Grünen/EFA-Fraktion im Europaparlament


Dunja Mijatović: OSZE-Beauftragte für die Freiheit der Medien


PEN Zentrum Deutschland

"Bereits mehrfach haben wir über das Schicksal des türkischen Schriftstellers, Journalisten und Dokumentarfilmers Can Dündar berichtet. Heute wurde er gemeinsam mit seinem Kollegen Erdem Gül mit der Forderung nach Ausstellung eines Haftbefehls einem Gericht überstellt. Man wirft Ihnen Spionage vor. Ausgangspunkt war offenbar ein Bericht über illegale türkische Waffenlieferungen nach Syrien.

Wir protestieren gegen diesen vollkommen willkürlichen Vorwurf der Spionage und fordern, dass die Anschuldigungen gegen Can Dündar und Erdem Gül unverzüglich fallengelassen werden!"

 

Hier zwei weiterführende Links zum Thema (in englischer Sprache):

Bianet English: http://bit.ly/1T8036x

Hürriyet Daily News:  http://bit.ly/1IjP4kR


Sascha Feuchert: PEN Zentrum Deutschland Vizepräsident und Writers-in-Prison-Beauftragter

 "Gerade in einem Moment, in dem die EU und die Türkei in der Flüchtlingsfrage aufeinander zugehen, muss die radikale Unterdrückung der Meinungsfreiheit in der Türkei, wie sie durch die Verhaftung Can Dündars erneut offenbar wurde, deutlichst zur Sprache kommen. Wir dürfen in dieser Hinisicht nicht nachlassen: die Menschenrechte sind nicht verhandelbar; sie dürfen nicht der Preis für die Annäherung sein."


Dr. Andreas Goldberg: Stiftung für Türkeistudien und Integrationsforschung

 "Ohne Pressefreiheit ist die Demokratie bankrott" (Richard von Weizsäcker, Bundespräsident a.D. )
Unter dem Vorwand der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung sowie der Spionage wurden am 26.11.2016 Can Dündar, Mitglied des Festivalbeirates Literatürk, sowie sein Kollegen Erdem Gül angeklagt und in Haft genommen.

Can Dündar und Erdem Gül habe ich als gewaltfreie und engagierte Journalisten kennen- und schätzengelernt. Ihr gesamtes journalistisches Schaffen ist von dem zentralen Gedanken, dass eine freie Berichterstattung und die freie Meinungsäußerung zentrale Säulen der Demokratie sind, geprägt.
Repressionen gegen diese engagierten Journalisten sind somit ein Angriff auf das demokratische System insgesamt.
In meiner Funktion als Vorsitzender des Festivalbeirates Literatürk fordere ich angesichts der völlig haltlosen Vorwürfe die sofortige Freilassung von Can Dündar und Erdem Gül!"


Tanıl Bora: Politikwissenschaftler, Sachbuchlektor, Herausgeber, Autor und Chefredakteur

 "Nichts bleibt ewig verborgen. Ein Journalist ist ein Vermittler, der dafür sorgt, dass Geschehen „früher“ bekannt wird. Journalisten einzusperren, bedeutet nicht nur, Demokratie und Menschenrechten den Kampf anzusagen, sondern dagegen zu kämpfen, dass konkrete Ereignisse zur Kenntnis kommen, ich sage nicht einmal „die Wahrheit“ oder „Tatsachen“. Hier liegt die Bedeutungsschwere von der Verhaftung von Can Dündar und seinem Kollegen Erdem Gül. Es ist an der Zeit, sich an die berühmte Satirezeile des osmanischen Literaten Ziya Paşa im 19. Jahrhundert zu erinnern: „Der, von dem du es am wenigsten erwartetest, deckt interne Geheimnisse auf, Hältst du denn jeden für blind und die Welt für töricht?“

 

"Hiçbir şey sonsuza kadar gizli kalmaz. Gazeteci, olan bitenin "daha erken" bilinmesinin aracısıdır. Gazeteci hapsetmek, sadece demokrasiye ve insan haklarına savaş ilan etmek değil, -"hakikat" veya "gerçek" bile demiyorum-, somut vakıaların bilinmesine savaş ilan etmek demektir. Can Dündar ve meslekdaşı Erdem Gül'ün tutuklanmasındaki vahamet budur. 19. yüzyıl Osmanlı edebiyatçısı Ziya Paşa'nın ünlü hicvindeki dizeyi hatırlamanın zamanıdır: "En ummadığın keşf eder esrar-ı derunun, Sen herkesi kör, alemi sersem mi sanırsın?"


Maximilian Popp: Journalist (Der Spiegel)

"Ich schätze Can Dündar als Freund und Kollegen. Seine Verhaftung ist ein Anschlag auf die Pressefreiheit in der Türkei und Europa."


Zafer Şenocak: Schriftsteller

 "Im nächsten Jahr werde ich 55. Seit ich mich erinnern kann, werden in der Türkei Journalisten eingesperrt, an ihrer Arbeit behindert, verfolgt. Das muss ein Ende haben. Aber werde ich das noch erleben? Erdem Gül und Can Dündar sind zwei sehr bekannte und angesehene Journalisten der Türkei. Ihre Freiheit ist gleichbedeutend mit der Freiheit des Denkens und des Schreibens. Ich wünschte mir klarere Worte darüber, von allen, denen demokratische Werte am Herzen liegen."