Solidaritätsveranstaltung von PEN Deutschland, Literatürk, Verband deutscher Schriftstellerinnen & Schriftsteller und Ver.di : "Stirbt die Presse- und Meinungsfreiheit, stirbt die Demokratie!"                          am 30. 01. 2016 in Stuttgart 

Noch vor seiner Verhaftung hatten PEN, Literatürk, VS und ver.di Can Dündar eingeladen, am 30. Januar in Stuttgart über Presse- und Meinungsfreiheit zu referieren. Am 26. November 2015 wurde er zusammen mit seinem Kollegen Erdem Gül verhaftet. Die Veranstaltung wird nicht ausfallen. 

 PEN, Literatürk, VS und ver.di laden alle in und um Stuttgart herum ein, an der Solidaritätsveranstaltung für die inhaftierten Journalisten in der Türkei teilzunehmen.Der Stuhl von Can Dündar wird auf dem Podium frei bleiben...
Bülent Mumay, einer der erfolgreichsten türkischen Online-Journalisten, wird zu Gast sein.


Reporter ohne Grenzen Österreich: "Petition für die Freilassung von Cumhuriyet-Chefredakteur Can Dündar und Erdem Gül"


IPI, International Press Institute: Unterstützungsbrief für inhaftierte Journalisten der Zeitung Cumhuriyet, 04.12.2015


Brief des ehemaligen Vorsitzenden der Anwaltskammer Istanbul, Turgut Kazan, an Ministerpräsident Davutoglu,  03. 12. 2015

Wortlaut des Briefes laut Nachricht von Ismail Saymaz/Tageszeitung Radikal:

 

„Als Freund besuchte ich gestern die im Gefängnis von Silivri inhaftierten Journalisten Can Dündar und Erdem Gül. Ich sah beide und hörte ihnen zu. Ich habe in diesem Brief nicht vor, die Vorwürfe gegen sie und den Haftbefehl zu diskutieren. Doch ermutigt durch Ihre Aussage: ‚Inhaftierung hätte nicht im Vordergrund stehen sollen’ und durch Ihre Rede nach dem Vertrauensvotum, hielt ich es für meine Pflicht, Sie unmittelbar davon zu unterrichten, wie die Isolation der Journalisten aussieht.

Beide sind in Block A/1 untergebracht, einer in Einheit 5, der andere in Einheit 6. Außer Anwälte und zugelassene Besucher sehen sie keinen Menschen. Lassen Sie mich gleich anmerken, dass diese Praxis nicht durch Gesetz 5275 § 113/1 gedeckt ist oder legitimiert werden kann. So wenig es mit Menschlichkeit vereinbar ist, dass ein Gefangener selbst beim Hofgang keinen anderen Menschen sieht, so sehr widerspricht es auch den Haftanstaltsregeln von Vereinten Nationen und Europarat. Nach Absatz 115 desselben Gesetzes darf ein Gefangener nicht unter starker Reglementierung in Einzelhaft gehalten werden, ohne dass die dafür vorgesehenen Voraussetzungen bestehen.

Außerdem sind Can Dündar und Erdem Gül Journalisten. Sie haben zu arbeiten und zu schreiben. Aus diesem Grund ist ihnen nach Gesetz 5275 § 114 ihre Tätigkeit zu gestatten. Werden keine Gerätschaften zum Schreiben bereitgestellt, bedeutet das, die Tätigkeit eines Journalisten wird behindert. Bedenken wir, dass selbst in den schwierigsten Zeiten der Türkei Nazım Hikmet im Gefängnis eine Schreibmaschine zur Verfügung gestellt wurde, muss den inhaftierten Journalisten ein [elektronisches] Schreibgerät ohne Internetanschluss zur Verfügung gestellt werden.

Ich wiederhole, dass ich Ihnen diesen Brief ermutigt von Ihrer Haltung zum Haftbefehl und zu Ihrer Rede nach dem Vertrauensvotum schreibe, betone, dass die Isolationshaft von Can Dündar und Erdem Gül ungesetzlich und unmenschlich ist, und gebe Ihnen die Situation in dem Wunsch und der Hoffnung zur Kenntnis, dass Sie über das Justizministerium die Generaldirektion Haft- und Strafanstalten dahingehend zurechtweisen, diese Praxis zu beenden und ihnen für ihre Tätigkeit ein [elektronisches] Schreibgerät zur Verfügung zu stellen.“

 

Übersetzung: Literatürk/sa


Pressekonferenz und internationaler Aufruf der Reporter Ohne Grenzen zur Freilassung der Cumhuriyet-Journalisten, 01. 12. 2015, Istanbul

Bisherige Unterzeichner des Aufrufs:

Linguist, politischer Aktivis Noam Chomsky, Französischer Philosoph Edgar Morin, US-amerikanischer Journalist Carl Bernstein,

Autor, Musiker Zülfü Livaneli, Algerischer Zeichner Ali Dilem, Französischer Wirtschaftswissenschaftler Thomas Piketty,

Politikerin Claudia Roth, US-amerikanischer Journalist Paul Steiger, Journalist und Schriftsteller Günter Wallraff, Tunesischer Journalist Kamel Labidi, US-amerikanischer Journalist John R. McArthur, Pianist Fazıl Say, US-amerikanischer Medienmanager Peter Price, Französischer Medienmanager Edwy Plenel, US-amerikanischer Journalist Jim Hoagland, Politischer Analyst Ahmet İnsel, Französischer Zeitungsverleger Eric Chol, Autor Nedim Gürsel, Bundesvorsitzender der Partei Bündnis 90/Die Grünen Cem Özdemir, Autor Hakan Günday, Griechischer Komponist Mikis Theodorakis, Schwedischer Schriftsteller Per Westberg, Schwedische Journalistin Louise Belfrage, Marokkanischer Journalist Ali Anouzla, Algerischer Journalist Omar Bellouchet, Ehemaliger französischer Kultur- sowie Bildungsminister Jack Lang, Algerischer Journalist Omar Brouksy, Französischer Journalist Pierre Haski, US-amerikanischer Filmkritiker Jay Weissberg.

Foto: Cumhuriyet
Foto: Cumhuriyet

Petitionen:

Reporter Ohne Grenzen: Cumhuriyet-Journalisten freilassen!


Immediate Release of Can Dündar and Erdem Gül


Can Dündar ve Erdem Gül Yalnız Değildir…


M. Erdogan, libérez les journalistes de Cumhuriyet !